Die Aktiengesellschaft Cablofer Recycling SA wurde 1972 am Standort der ehemaligen CIE, elektrochemische Produkte, gegründet. Die CIE war auf die Herstellung von Kupfersulfat und  die Kupferraffination durch Elektrolyse spezialisiert. In der Schweiz und insbesondere in der Westschweiz ist die Cablofer Recycling SA führend in der Wiederverwertung von Eisen- und Nichteisenmetallen.

Seit ihrer Gründung sind wichtige Investitionen vorgenommen worden, insbesondere im Bereiche der mechanischen Aufbereitung. So ist eine wirtschaftliche und intelligente Wiederverwertung von Produkten möglich geworden. Die verschiedenen Verfahren für die Aufbereitung und die Wiederverwertung stehen im Einklang mit den Forderungen des Umweltschutzes.

Schon im Jahre 1972 hat Cablofer die Herausforderung erkannt, die mit der Wiederverwertung von Produkten mit metallischem Inhalt zusammenhängen. Dies hat dazu geführt, dass dieses Unternehmen eine starke Position auf den internationalen sowie schweizerischen, insbesondere westschweizerischen Märkten einnimmt.

Unsere grosse Erfahrung im Bereich der Wiederverwertung von Metallen, die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden, die Kenntnis ihrer Bedürfnisse und ein immer grösser werdendes Verlangen nach präzisen Techniken hat uns veranlasst, in neue Technologien und Systeme zu investieren, welche laufend neu überprüft, verbessert und angepasst werden müssen.

Vorausdenken ist unbedingt notwendig, um in der Lage zu sein, künftige Bedürfnisse im Bereiche des Recyclings abzuschätzen und so, dank unserem Know-How und 30-jährige Erfahrung, eine kurz-, mittel- oder langfristige Entwicklung zu planen.