Eisen- und Nichteisenmetalle

Seit 1972 befasst sich Cablofer Recycling SA (CRSA) mit dem Sammeln, Aufbereiten und Verwerten von Schrotten

aus Eisen und Nichteisenmetallen (z.B. Kupfer, Aluminium, Blei, Zink, Nickel usw), um diese geziehlt  dann gezielt Stahlwerken und Giessereien zu liefern. Nach verschiedenen Aufbereitungsstufen können Schrotte als Rohstoffe eingesetzt und so Energie gespart sowie natürliche Ressourcen geschont werden.

                                                         

Bei CRSA werden jährlich 60'000 bis 70'000 Tonnen umweltgerecht wiederverwertet.